Thomas Belculfine B.A.

Akademische Qualifikationen

  • Bachelor of Arts in den Fächern Geschichte und Archäologie – Thema : Die Sachsenkriege Karls des Großen: Die Rezeption in den überlieferten Quellen unter besonderer Berücksichtigung des „Blutgerichtes von Verden“

Berufserfahrung

  • 2009 – 2017 regelmäßige Teilnahme an archäologischen Grabungen. Projekte: u.a. sechswöchige Teilnahme am Internationalen (deutsch-französischen) Grabungscamp an der römischen Villa Bliesbruck-Reinheim, Saarland, mehrwöchige Teilnahme an einer Grabung an einer römischen Villa in Regensburg, Bayern, mehrmonatige Teilnahme an einer Grabung an der „Bischofspfalz“ Gerolzhofen und der Wüstung „Lindelach“ bei Gerolzhofen, Bayern
  • 2017 – 2020 angestellt bei der Generaldirektion Kulturelles Erbe in Rheinland-Pfalz, Landesarchäologie Mainz: Durchführung und Leitung von Ausgrabung, Vermessung und Dokumentation. Projekte: u.a. urnenfelderzeitliche Siedlung Waldalgesheim, römische Siedlung Mogontiacum, neuzeitliche Festungsanlage Hartenberg (Grabungsleitung)