Jana Wertz M.A.

Akademische Qualifikationen

M. A. in Klassischer Archäologie und Archäologie der römischen Provinzen an der Universität zu Köln

Thema der Masterarbeit: „Das frührömische Gräberfeld der Villa Rustica von Bornheim-Uedorf“

Berufserfahrung

2015-2017: Studentische Hilfskraft im Labor für Dendroarchäologie der Universität zu Köln

2015-2019 Teilnahme an diversen Projekten im Ausland. Unter anderem in Baiae (Italien), Athen (Griechenland), Hemmaberg (Österreich), Elusa (Israel), Călugăreni (Rumänien) und Babunjë (Albanien)

2017-2019: Angestellte im Allgemeinen Verwaltungsdienst im LVR-ABR an der Außenstelle Overath

2019: Dozentin an der Humboldt-Universität zu Berlin

Seit 2018 freiberufliche Archäologin (Bestimmung von römerzeitlicher Keramik und Erstellung von Typentafeln)

Seit 2020 tätig in der Firmenarchäologie Bayerns und Nordrhein-Westfalens

Spezialgebiete

Akkulturationsprozesse in der frühen römischen Kaiserzeit und der Spätantike

Bestattungssitten in der frühen römischen Kaiserzeit und der Spätantike

Dendrochronologische Untersuchungen zu Bauten der römischen Kaiserzeit, insbesondere Hafenbauten

Römische Keramik der Germania Inferior und des Barbaricums

Römische Totenbette